„Hier sind wir in der Art-Olive. Das ist ein Proberaum-Komplex im Schanzenviertel, der früher in Ehrenfeld war und dann, glaube ich, wegen der hohen Miete da wegmusste. Hier machen alle total unterschiedliche Sachen: Es gibt die Punkband genauso wie den Klavierlehrer, die da oben machen Hip Hop, und da drüben gibt es Schlagzeug-Kabinen. Das Schanzenviertel selber macht jetzt schon seit Jahren einen Wandel durch. Hier werden ja jede Menge Büroräume gebaut, dazu Restaurants und so weiter. Ich finde das einerseits schön, denn wenn ich früher nach der Probe hier durchgelaufen bin, war hier nichts los. Jetzt wird das Viertel belebter. Trotzdem hätte sich die Planung ein bisschen besser mit dem vertragen können, was hier vorher schon war. Hier ist zum Beispiel die Keupstraße um die Ecke. Dann solche Büro-Schlips-Typen hier reinzusetzen ist schon ein bisschen naiv. Da sind Leute nur 20 Meter voneinander entfernt, aber leben komplett konträre Realitäten. Das ist ein Grundproblem von Mülheim: Dass hier neue Sachen geplant werden, ohne drauf zu achten, was schon da ist.“

Was man in Mülheim eigentlich bräuchte: Mehr grüne Flächen um den Wohnraum herum. Der Platz dafür wäre eigentlich da, nur leider ist hier alles voller Autos. Guck dir die Frankfurter Straße an: einspurig, Parktaschen, alle paar Meter eine Verkehrsinsel, trotzdem überall Ampeln und dazwischen noch ein Fahrradweg gequetscht. Die Leute sind durch den Verkehr alle total gestresst. Dabei müsste das nicht so sein: Es gibt alles, was man braucht, auf wenigen Metern. Asiamarkt, türkischer Markt, Supermarkt, Bioladen, Sportmöglichkeiten – alles hier. Und wenn man doch mal wegmuss, ist Mülheim durch den Bahnhof und den Wiener Platz extrem gut angebunden. Man ist in wenigen Minuten am Hauptbahnhof, in Nippes, in Ehrenfeld. Sogar meine Familie in Dortmund erreiche ich von hier in einer guten Stunde. Und sonst steigt man halt aufs Rad. Am Rhein entlang bist du eigentlich auch in 30 Minuten überall. Es bräuchte eine nachhaltige Verkehrswende – eigentlich in ganz Köln.“


Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: